Vernetzung

Als christliche Drogenarbeit arbeiten wir nicht allein auf der Welt.
Wir brauchen Ergänzung und Vernetzung und wir sind dankbar, wo wir sie erleben.

Wir arbeiten zusammen mit den Sozialleistungsträgern unserer "Klienten", also mit den Rentenversicherungsanstalten, den Krankenkassen, den kommunalen Sozialämtern und den Job-Zentren.

Wir arbeiten zusammen mit anderen Drogenberatungsstellen und Therapiestätten, mit der Justiz und mit Drogenentzugsstationen.
Wir sind vernetzt mit allen Drogentherapiezentren in Niedersachsen in der Landesstelle für Suchtfragen (NLS).
Wir sind innerhalb der Region Hannover vernetzt mit allen Drogenhilfseinrichtungen im Arbeitskreis Drogen und Aids und im Runden Drogentisch Hannover.
Wir gehören zur Arbeitsgemeinschaft Christlicher Lebenshilfen (ACL) und arbeiten dort mit ca. 40 christlichen Therapiestätten zusammen.

Alle unsere Hilfsangebote sind untereinander vernetzt. Unsere Hilfsangebote arbeiten als eine nahtlos ineinander verzahnte Kette von Hilfsmöglichkeiten, von der Straße bis zur Nachsorge und darüber hinaus.

Unter Links finden Sie außerdem eine Reihe verschiedener Internetlinks von Partnern, Verbänden, Freunden etc. des Neuen Landes.

Lebensberichte

Termine und Veranstaltungen

Aktuelle Beiträge

Für unser Therapie-zentrum in Amelith suchen wir einen Psychologen (m/w)

Weiterlesen ...

und einen Sozialarbeiter (m/w)

Weiterlesen ...

Festakt Tag der Begegnung 2017

Tag der Begegnung 2017 - Bericht

Weiterlesen ...

APS Kongress 2017

 APS Kongress - Bericht

Weiterlesen ...

Am Ziel

Ein VW-Up für computence und mehr

Weiterlesen ...

Vor dem Bistro

20 Jahre SOS-Bistro

Weiterlesen ...

Wir sind Mitglied bei

Zum Seitenanfang