Öffnungszeiten des Bistros:
Montag - Freitag, 9.00 - 14.00 Uhr

Herzlich Willkommen im SOS Bistro und mehr...

Das "SOS-Bistro" ist Teil der Fachstelle des Neuen Landes und vor allem für süchtige, obdachlose Menschen, aber auch für andere Randgruppen da.
Hier werden zu Selbstkostenpreisen Speisen und Getränke angeboten und es besteht die Möglichkeit, zu duschen und Wäsche zu waschen. Zudem unterhält das SOS-Bistro eine Kleiderkammer. Gerne sind die Mitarbeiter des Bistros auch bereit für persönliche Gespräche.

Angebote:

1. Offene und niederschwellige Beratung:

Darüber hinaus bietet das SOS-Bistro eine offene Beratung, in der sozialarbeiterische Unterstützung der Sucht- und Obdachlosenhilfe in Anspruch genommen werden können.

Offene Beratung: dienstags, donnerstags und freitags in der Zeit von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr. Gerne können darüberhinaus auch telefonisch Termine für ein Beratungsgespräch vereinbart werden.  

Ansprechpartnerin: Monika Holst (Dipl.-Sozialarbeiterin/-pädagogin)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel. 05 11 / 76 95 03 45


2. Tagestrukturierende Maßnahmen

- Themenfrühstück:
In der Zeit von 9.00 – 12.00 Uhr gibt es ein Frühstücksangebot, das vor allem für drogenabhängigen und substituierten Personen, aber auch für andere Randgruppen gedacht ist. Dazu ein Input und Gesprächangebot zu den Themen: Gesundheit, Glaube und Sucht.

. Ab 12.00 Uhr werden verschiedene, auch warme, Speisen angeboten.

- Schließfächer, WLAN Nutzung, Akku-Ladestation

- Beschäftigungsmöglichkeiten:

Im Rahmen des Sozialen Flohmarktes, Wohnungsauflösungen und dem Bistro Betrieb können Arbeitsstunden abgeleistet, ehrenamtliche Mitarbeit und Eingledierungsmaßnahmen ermöglicht werden.
bistro innenansicht

Mitarbeiter: Einige Mitarbeiter des Bistros arbeitet ehrenamtlich.  Sie arbeiten hier, weil ihnen die Bistro-Gäste einfach wichtig sind. Sie haben irgendwann in ihrem Leben einmal die Hilfe und Liebe Gottes erfahren und sind seitdem Christen. Außerdem sind unter den Mitarbeitern Personen, die ein Praktikum durchführen, ein Jahr Bundesfreiwilligendienst absolvieren und auch ehemals drogenabhängige Personen, die eine Therapie im Neuen Land durchgeführt haben und im Rahmen einer Eingliederungsmaßnahme im SOS-Bistro tätig sind.    


Regeln:
•    Das "SOS-Bistro" ist ein Clean-Cafe!
•    Jeglicher Konsum von Drogen und Alkohol ist hier verboten.
•    Das Handeln mit Drogen und das Mitbringen von Alkohol ist ebenso verboten.
•    Rauchen ist nicht erlaubt.
•    Gewalt und –androhung ist untersagt. Aggressives Verhalten ist einzustellen, ebenso Ruhestörungen (Schreien oder dergleichen).
•    Wer gegen die Regeln verstößt, muss das Bistro verlassen und muss mit einem längerfristigen Hausverbot rechnen.
•    Das "SOS-Bistro" soll für jeden ein Ruheort sein, ein Raum des Gesprächs und des Friedens. Jeder soll sich hier wohl fühlen können. Deshalb ist sich unbedingt an die Regeln zu halten.

Zweimal am Tag gibt es im Bistro eine Andacht. Die Mitarbeiter geben wertvolle Gedanken aus ihrem Leben oder aus der Bibel weiter und beten für die Gäste des Bistros. Wir wünschen allen Gästen, dass ihnen diese Gedanken hilfreich sind.
 
Wo befindet sich das Bistro?
Das "SOS-Bistro" befindet sich hinter dem Hauptbahnhof gegenüber dem Fernmeldeturm in der Steintorfeldstraße 4 A / Ecke Lammstraße.

Ehrenamtliche Mitarbeit
Da die Bistro-Arbeit niemals ohne unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter funktionieren würde, sind wir sehr dankbar, dass sich viele Menschen ehrenamtlich im SOS-Bistro engagieren. Auch über neue Mitarbeiter freuen wir uns. Hier ist es wichtig, dass die Mitarbeiter über genügend psychische und physische Stabilität verfügen. Bei Interesse an einer Mitarbeit wenden Sie sich bitte an Reinhard Grammlich. 

Ansprechpartner
Leiter Reinhard Grammlich (Dipl.-Sozialarbeiter)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 05 11 / 99 92 699
Tel.: 01 79/11 65 185