IMG 20171225 151921

Möchtest du Weihnachten dieses Jahr anders feiern als sonst? Schlägt dein Herz dafür, drogenabhängigen und obdachlosen Menschen die Weihnachtsbotschaft zu bringen, dass Jesus in unsere Welt gekommen ist?

Dann laden wir dich vom 19.12.-25.12.2019 zu „Christmas in the City“ ein, unserer sozial-missiona­rischen Einsatz­woche in der Drogenszene Hannovers und darüber hinaus. Wir werden jeden Tag in der Drogenszene mit Menschen ins Gespräch kommen und sie einladen, mit uns zusammen Weihnachten zu feiern. Dabei ermutigen wir sie, Jesus Christus kennenzulernen und Schritte in ein Leben ohne Drogen zu gehen.

„Christmas in the City“ beginnt am Donnerstagnachmittag, 19.12., mit einem gegenseitigen Kennenlernen und einer Einführungsveranstaltung. An den darauf folgenden Tagen starten wir jeden Morgen im SOS-Bistro mit einer Bibelarbeit und Gebetszeit. Heinz Spindler, ehemaliger Leiter der Fackelträger-Bibelschule Bodenseehof, wird die Einsatztage geistlich leiten. Wir wollen uns morgens ganz bewusst auf Gott ausrichten, auf sein Reden hören und ihm die Menschen bringen, denen wir begegnen werden.

Anschließend folgt die Einsatzbesprechung für den jeweiligen Tag. Wir gehen in kleinen Teams zu Drogeszeneplätzen, Methadonausgabestellen und in Wohnunterkünfte, um drogenabhängige Menschen aufzusuchen, an ihrem Leben und ihren Problemen Anteil zu nehmen und sie ins Neue Land einzuladen.

Unser Drogenkontaktcafé Bauwagen unter der Raschplatzhochstraße hinter dem Hauptbahnhof hat in dieser Woche jeden Tag ab mittags bis zum späten Nachmittag geöffnet. Dort bieten wir unseren Gästen eine kostenfreie warme Mahlzeit und Getränke an. Sie können sich im Bauwagen aufwärmen, zur Ruhe kommen und mit Mitarbeitern über ihr Leben reden. Jeden Nachmittag gibt es auch eine Andacht. Die Teilnehmer von „Christmas in the City“ werden in die Bauwagen-Schichten miteingeteilt.

An Heiligabend und am ersten Weihnachtstag feiern wir mit unseren Gästen zusammen Weihnachten. Wir erleben Gemeinschaft mit ihnen, singen Lieder, lesen die Weih­nachtsge­schich­te aus der Bibel vor, geben ihnen ein warmes Essen aus und überreichen jedem Gast ein kleines Geschenk (siehe unten: Weihnachtsgeschenk-Aktion).

Für die Teilnehmer ist es wichtig, dass sie nicht unter 18 Jahre alt sind, eine lebendige Beziehung zu Jesus haben und bereit sind, sich in ein Team zu integrieren und bei verschiedenen praktischen Diensten mitzuhelfen. Wichtig ist auch, dass jeder Teilnehmer eine ausreichende innere Stabilität mitbringt und sich nicht gerade in einer Lebenskrise befindet oder mit einer heimlichen oder offenen Sucht zu kämpfen hat. Wir sind alle nicht perfekt, wollen jedoch mit unserem Leben ein Zeugnis für Jesus sein.

Wir stellen einfache Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Woche ist kosten­frei, allerdings muss sich jeder Teilnehmer selbst verpflegen.

Es wäre gut, möglichst die gesamte Zeit am Einsatz teilzunehmen, aber auch eine Teil­nah­me an einzelnen Tagen ist nach vorheriger Anmeldung möglich. Erstteil­nehmern legen wir nahe, mehrere Tage am Stück dabei zu sein, um gut in die flexible Struktur hineinzufinden und auch einen Bezug zu unseren Gästen zu bekommen. Wir bitten Erstteilnehmer, unabhängig von ihrem Teilnahmezeitraum, möglicherweise am 19.12. nachmittags zur Einführungsveranstaltung zu kommen, in der es wesentliche Informatio­nen zum Ablauf der Einsatztage und zum Umgang mit Drogenabhängigen gibt.

Für die Teilnahme an "Christmas in the City" bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis Anfang Dezember bei:

Reinhard Grammlich - 0511-9992699 oder 0179-1165185, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weihnachtsgeschenk-Aktion

Kleine Geschenke

An Weihnachten erinnern wir uns, dass Gott uns mit seinem Sohn Jesus Christus reich beschenkt hat. Aus diesem Grund möchten wir unseren drogenabhängigen und obdachlosen Gästen eine Freude machen, indem wir ihnen an Heiligabend ein kleines Geschenk überreichen.

Wer nicht an den Einsatztagen teilnehmen kann, drogenabhängigen und obdachlosen Menschen aber dennoch gerne zu Weihnachten etwas Gutes tun möchte, kann kleine Weihnachtsgeschenke für sie packen. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, wie sehr sich unsere Gäste aus der Drogenszene freuen, wenn es Menschen gibt, die in der Weihnachtszeit an sie denken.

Einige wichtige Hinweise zu den Geschenken:

  • Wert: ca. 5 € pro Geschenk (Bitte keine höherwertigen Geschenke, damit alle gleich behandelt werden!)
  • Nur Geschenke, die für unsere Gäste brauchbar sind, z. B.: Duschgel, Handschuhe, Mütze, Schal, Socken, Süßigkeiten, eine Karte mit einem Bibelvers u.a.m.
  • Keine gebrauchten Kleidungsstücke
  • Kein Alkohol (daher auch keine Pralinen!) und kein Tabak
  • Jedes Geschenk bitte schön verpacken und kennzeichnen, ob es für Männer oder für Frauen gedacht ist.
  • Bitte mehr Geschenke für Männer packen (ca. 80% Männer, ca. 20% Frauen).

Die Geschenke können persönlich abgegeben oder uns per Post zugeschickt werden:

Abgabestellen:

Drogenkontaktcafé Bauwagen (hinter dem Hauptbahnhof unter der Raschplatzhochstraße), Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 14:00-17:00 Uhr

"SOS-Bistro und mehr...", Steintorfeldstr. 4a, 30161 Hannover, Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 09:00-14:00 Uhr

Postanschrift:

Neues Land e. V., Reinhard Grammlich, Steintorfeldstr. 11, 30161 Hannover

Wir danken allen Gebern sehr herzlich!