Anmelden

 Es war schon ein besonderer Moment als am 27.04.2017 wir in der Autostadt Wolfsburg zusammen mit fünf anderen Einrichtungen einen kleinen VW-Up als Geschenk empfangen und nach Hannover fahren durften!

Jedes Jahr werden von der Hannoverschen Volksbank mehrere VW–Up für gemeinnützige Zwecke verlost. Dieses Jahr durften wir als Neues Land zum ersten Mal dabei sein.

Es gab eine Führung durch das weltgrößte Autowerk, ein gemeinsames Mittagessen und die feierliche Übergabe u.a. durch den niedersächsischen Landtagspräsidenten Bernd Busemann.

Im Anschluss durften wir dann alle unsere Neuwagen „nach Hause“ fahren.

Mit einem Verbrauch von 4L Benzin (E 10) ist der VW-Up für uns eine tolle Möglichkeit im Rahmen von unserer Fachstelle computence und der Beratungsstelle die vielen Autofahrten für Präventionsveranstaltungen und Schulungen im Medienbereich, als auch Gruppenangeboten in Entgiftungsstationen zu ermöglichen.

Außerdem ist der Wagen mit der Aufschrift von der Hannoverschen Volksbank ein echter „Eye-Catcher“.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich bei dem Vorstand der Hannoverschen Volksbank und dem Pressesprecher, der uns u.a. 2016 im Haus der Hoffnung besucht hat!

 

Michael Lenzen, Mai 2017

 

Lebensberichte

Aktuelle Beiträge

Für unser Therapie-zentrum in Amelith suchen wir einen Psychologen (m/w)

Weiterlesen ...

und einen Sozialarbeiter (m/w)

Weiterlesen ...

Tag der Begegnung in Schorborn

TdB2017 logo

Weiterlesen ...

aps logo2

9. Internationaler Kongress für Psychotherapie und Seelsorge 31.5.-3.6.17

Weiterlesen ...

Am Ziel

Ein VW-Up für computence und mehr

Weiterlesen ...

Vor dem Bistro

20 Jahre SOS-Bistro

Weiterlesen ...

Wir sind Mitglied bei

Zum Seitenanfang